Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

08. Februar 2005 | Veranstaltungen

Workshop zu Formatänderungen bei schwedischen Zeitungen

Die Erfahrungen und Erfolge der schwedischen Zeitungen bei der Übernahme des Tabloid-Formats stehen im Mittelpunkt eines Workshops, den Bo-Christer Lundquist, Geschäftsführer der European Leadership Group (ELG) und früherer Marketingdirektor des schwedischen Verlegerverbands, sowie Hans-Dieter Gärtner, Geschäftsführer der Geso GmbH, am 7. und 8. April 2005 in Stockholm veranstalten. Präsentiert werden sowohl nationale als auch lokale und regionale Zeitungen: Dazu zählen unter anderem „Göteborgs-Posten“, „Aftenposten“ (Oslo) und „Upsala Nya Tidning“. Eingebettet ist ein eigener Workshop mit den Leitern der Anzeigen-, Marketing-, Vertriebs- und Forschungsabteilung von „Dagens Nyheter“ beim Zeitungsverlag. Außerdem werden erste wissenschaftliche Ergebnisse diskutiert und das schwedische Modulsystem zur Anzeigenberechnung erklärt. Auch Werbekunden und Agenturen sollen zu Wort kommen. Die Teilnahme am Workshop kostet bei Anmeldung bis zum 7. März 950 Euro. Kontakt: Geso GmbH, Dr. Hans-Dieter Gärtner, Telefon 06135/705162, E-Mail hdgaertner@geso-pr.de.

zurück