Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

21. Januar 2010 | Namen und Nachrichten

Wolfgang Büchner übernimmt dpa-Chefredaktion von Wilm Herlyn

Wolfgang Büchner hat Anfang Januar die Chef­redaktion der Deutschen Presse-Agentur dpa von Wilm Herlyn übernommen, der mit Vollendung seines 65. Lebensjahrs altersbedingt ausge­schieden ist („BDZV-Intern“ berichtete). Herlyn hatte 19 Jahre lang die redaktionelle Gesamtver­antwortung für die dpa inne. Herlyn habe die Agentur unter schwierigen Bedingungen ebenso konsequent wie erfolgreich neu ausgerichtet. Dabei sei er stets Garant für unabhängige und verlässliche dpa-Nachrichten gewesen, würdigte Karlheinz Röthemeier, Vorsitzender des dpa-Aufsichtsrates, die Verdienste Herlyns. Zu seinen herausragenden Leistungen zählten der schnelle Aufbau einer dpa-Organisation in den östlichen Bundesländern nach dem Fall der Mauer oder die Schaffung eines eigenständigen Ressorts für die bunte und vermischte Berichterstattung. Unter Herlyn habe dpa mit den „Nachrichten für Kinder“ auch im weltweiten Maßstab Neuland im Agen­turgeschäft erschlossen und ihre Rolle als inno­vatives wie kundenorientiertes Unternehmen unterstrichen.

Der gebürtige Pfälzer Büchner begann seine journalistische Laufbahn als freier Mitarbeiter bei der „Speyerer Tagespost“. Nach dem Studium der Politikwissenschaft arbeitete er acht Jahre für die Nachrichtenagenturen Associated Press (AP) und Reuters, bevor er 1999 nach Hamburg wechselte, um als Chef vom Dienst die „Financial Times Deutschland“ mit aufzubauen. Büchner war seit 2001 bei Spiegel Online, im Mai 2008 übernahm er dort gemeinsam mit Rüdiger Ditz die Chefredaktion. Im Juli 2009 wechselte er als stellvertretender Chefredakteur zur dpa

Ort: Hamburg

zurück