Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

16. November 2005 | Marketing

Wöchentliche Fußballbeilage „Heimspiel“

Grundschrift Auf den Sportseiten der Zeitungen ist die Fußball-Bundesliga der unumstrittene Platzhirsch. Für die untersten Ligen, in denen die meisten Teams antreten, bleibt hingegen häufig nur wenig Platz in der Lokalsportberichterstattung übrig. Vor diesem Hintergrund geben die „Münstersche Zeitung“ (MZ) und die „Grevener Zeitung“ (GZ) ab sofort eine wöchentliche Fuß­ballbeilage heraus. „Heimspiel“ erscheint im hal­ben Format und berichtet in der Saison über Be­gegnungen und Ereignisse von der Kreisliga C, der niedrigsten Seniorenklasse, bis hin zur Regi­onalliga. Sonderhefte seien zu den Themen Ju­gendfußball, Hallensaison und Saisonauftakt geplant, teilt die „Münstersche Zeitung“ weiter mit. „Heimspiel“ entsteht in Kooperation mit Heraus­geber Andreas Teipel, der das Heft vor fast zehn Jahren als Stadion-Zeitung für SC Müns­ter 08 gegründet hatte. Die Beilage soll 35 bis 40 Mal im Jahr erscheinen. Wie der Verlag mitteilt, sei „Heimspiel“ für Anzeigenkunden so interessant, „dass die meisten Belegungen sofort für die kom­plette Saison gebucht“ wurden.

zurück