Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

09. Juli 1998 | Marketing

Woche der Zeitung '98

Noch rund 60 Tage, dann beginnt wieder die "Woche der Zeitung", die in diesem Jahr vom 12. bis 19. September dauert. In vielen Verlagen haben die Vorbereitungen dafür längst begonnen. Ein ganzes Bündel guter Tips, was man auch mit kleiner Mannschaft oder mit wenig Aufwand in den Anzeigen- und Vertriebsabteilungen für die Leser und vor allen Dingen für die Nochnicht-Leser in dieser Aktionswoche tun kann, wird im dritten Info zur "Woche der Zeitung" aufgezeigt. Wie in jedem Jahr geht das Info allen Chefredaktionen, Vertriebs-, Anzeigen- und Werbeleitungen sowie dem Presse-Grosso und dem Bahnhofsbuchhandel zu.

Zur "Woche der Zeitung" wurde auf Wunsch aus den Verlagen noch einmal ein neues Logo entwickelt. Auch dieses Logo sollte inzwischen in allen Verlagen vorliegen

Kontakt:

ZMG,
Andrea Domin,
Tel.: 069/97382266,
Fax: 069/97382251

ebenso die broschierte Dokumentation der Aktivitäten aus dem vergangenen Jahr, die gleichzeitig als Ideenkiste für alle Verlage konzipiert wurde.

Auch in diesem Jahr erhalten die Zeitungen umfassendes Begleitmaterial zur Aktionswoche. Bis Anfang August wird allen Redaktionen vom BDZV eine umfangreiche Materialsammlung zugeschickt. Sie können das Material nach Bedarf (und unentgeltlich) einsetzen. Diesmal soll möglichst jedem Ressort ein Artikel rund um das Thema Zeitung angeboten werden: Dazu gehört beispielsweise ein "Streiflicht" von Herbert Riehl-Heyse. Peter Gillies wird beschreiben, wie sich eigentlich eher spröde Wirtschaftsthemen für die Leser interessant und nützlich gestalten lassen. Washington-Korrespondent Stefan Kornelius stellt klar, daß das Korrespondentenleben im Ausland durchaus nicht immer angenehm und glamourös ist. Dieter Strunz erzählt über die Freuden und Nöte eines Theaterkritikers. Wolfgang Wiedlich beschreibt, welchen Anfechtungen die Sportberichterstattung durch Professionalisierung und Kommerzialisierung ausgesetzt ist. Und Werner Schwarzwälder porträtiert eine "typische" Lokalredaktion bei der täglichen Arbeit.

Speziell an die jüngeren Leser richtet sich eine Story, wie die Zeitung in den "Wilden Westen" kam. Eine Illustration des zeitunglesenden Comic-Cowboys Lucky Luke wird mitgeliefert. Außerdem gibt es auch wieder eine kleine Auswahl an Karikaturen sowie eine ausführliche Sammlung von Zahlen, Daten und Fakten zum Medium.

Zwei wichtige Veranstaltungen bilden eine zentrale Klammer für die "Woche der Zeitung '98": Am 10. September veranstaltet der BDZV die Jahrespressekonferenz der Zeitungsverleger in Bonn. Am 18. September findet in der Frankfurter Paulskirche um 12.00 Uhr das "Fest der Freiheit" statt, das die deutschen Zeitungen für die lokalen und nationalen Gewinner des Schülerwettbewerbs "Aufbruch zur Freiheit" ausrichten. Den Festvortrag wird die Präsidentin des Deutschen Bundestages, Rita Süssmuth, halten.

Kontakt:

BDZV,
Anja Pasquay,
Tel.: 0228/8100423.

zurück