Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

23. Oktober 2009 | Lob und Preis

Wirtschaftsbuchpreis für SZ-Korrespondenten

Nikolaus Piper, New York-Korrespondent der „Süddeutschen Zeitung“ (München), ist mit dem Deutschen Wirtschaftsbuchpreis 2009 ausgezeichnet worden. Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung erhält er für sein Buch „Die Große Rezession – Amerika und die Zukunft der Welt­wirtschaft“. Seit 2007 vergeben das „Handels­blatt“ (Düsseldorf), die Unternehmensberatung Booz&Company sowie die Frankfurter Buch­messe den Deutschen Wirtschaftsbuchpreis, um die deutschsprachige Wirtschaftsliteratur zu för­dern.

zurück