Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

26. Juli 2005 | Marketing

Wir werden Weltmeister – „Ruhr-Nachrichten“ proben den Ernstfall

Keine Frage: Fußball ist mindestens die schönste Nebensache der Welt. Und dass die Fußball WM 2006 in Deutschland stattfindet, ist für alle Fans, als würden Weihnachten, Ostern und Geburtstag auf einen Tag fallen. Auch die Zeitungshäuser – und besonders die in den Veranstaltungsorten – bereiten sich auf DIE Sportveranstaltung des Jahres vor. In Dortmund probte die Redaktion der „Ruhr-Nachrichten“ in der zweiten Juni-Woche schon einmal den Ernstfall: „Wir sind Weltmeister!“ beziehungsweise „We Are the Champions!“ verbreitete die Zeitung in einer an die Haushalte verteilten Sonderbeilage mit einem jubelnden Ballack auf dem Titel und Schlagzeilen wie „Poldi schießt uns zum Titel“ oder „Erst Papst, dann Pokal“. Fifa-Chef Josef Blatter bekannte einmal mehr, die WM in Deutschland sei das „beste WM-Turnier aller Zeiten“ gewesen. Und natürlich ließen es sich die Dortmunder Redakteure auch nicht nehmen, in eine Nachfolgediskussion über Jürgen Klinsmann einzusteigen. Ach ja, das Finale fand übrigens gegen England statt und Lukas Podolski schoss den 2:1-Siegtreffer. Wer mehr wissen möchte, wendet sich an Hermann Beckfeld, Chefredakteur der „Ruhr Nachrichten“, oder wartet ab bis zum Anpfiff am 9. Juni 2006. Kontakt: Ruhr Nachrichten, Hermann Beckfeld, Telefon 0231/90594001, E-Mail redaktion.dortmund@mdhl.de.

 

Internet: www.medienhaus-lensing.de

zurück