Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

07. August 2008 | Namen und Nachrichten

Wilmont Haacke gestorben

Wilmont Haacke, Nestor der Publizistikwissen­schaft und international angesehener Zeitschrif­tenforscher, ist in der letzten Juliwoche in seinem 98. Lebensjahr in Göttingen gestorben. Haacke machte sich mit seinem 1951 bis 1953 herausge­gebenen „Handbuch des Feuilletons“ als Wissen­schaftler einen Namen und erhielt 1963 den Ruf auf den erstmals eingerichteten Lehrstuhl für Publizistik in Göttingen, den er bis zu seiner Eme­ritierung 1972 als Direktor innehatte. Bis 1993 war er Mitherausgeber der Fachzeitschrift „Publizis­tik“, die er 1956 gemeinsam mit Emil Dovifat und Walter Hagemann gegründet hatte.

zurück