Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

05. Dezember 1997 | Marketing

"Westfälische Nachrichten" mit Markt-Media-Studie

274.000 Personen in Münster und Umgebung nehmen täglich eine Ausgabe der "Westfälischen Nachrichten" (WN) zur Hand; das bedeutet eine Reichweite von 57 Prozent. Dabei lesen zum Beispiel mehr als die Hälfte der Jugendlichen und jungen Leuten im Alter zwischen 14 und 29 Jahren die "Westfälischen Nachrichten" regelmäßig. Die eifrigsten Nutzer der Zeitung sind die 40- bis 49jährigen mit 64,5 Prozent. Dies sind nur einige der ausgewählten Zahlen und Daten, die die "Westfälische Nachrichten" mit ihrer Markt-Media-Studie 96/97 für das Verbreitungsgebiet der Hauptausgabe vorgelegt haben. Aus der 72 Seiten starken Broschüre geht zum Beispiel auch hervor, daß fast 60 Prozent der Leser ihre Zeitung am liebsten morgens zwischen sechs und neun Uhr aufschlagen. Gut 90 Prozent der Leser tun dies zu Hause und widmen ihrer Lektüre durchschnittlich 41,5 Minuten. Dabei beachten 41,4 Prozent alle oder fast alle Seiten; weitere 26,3 Prozent lesen ungefähr drei Viertel aller Seiten. Grundlage der Befragung, die sich in einem eigenen Kapitel auch der Zielgruppe der jungen Leser und dem WN-Jugend-Magazin "LENZ" widmet, war eine Untersuchung des EMNID-Instituts mit einer Stichprobengröße von 1.100 Fällen. Die Broschüre kann bezogen werden über:

Westfälische Nachrichten,
Anzeigen-Marketing,
48135 Münster,
Tel.: 0251/690565,
Fax: 0251/690599

zurück