Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

01. Februar 2007 | Namen und Nachrichten

„WestEins“ startet im Frühjahr

Mit einem „bundesweit einzigartigen Online-Konzept“ will die WAZ-Mediengruppe im Frühjahr 2007 ins Netz gehen. Für das Projekt wurde Ka­tharina Borchert, eine der bekanntesten Blogge­rinnen Deutschlands, als Online-Chefredakteurin gewonnen. Das Projekt, das den Namen „West­Eins“ trägt, soll nach Angaben Borcherts eine „virtuelle Heimat“ für alle Leser von „WAZ“, „Neue Ruhr Zeitung“, „Westfälische Rundschau“ und „West­falenpost“ bieten.

Bereits im November 2006 startete das Inter­netangebot „Onruhr“ von Uwe Knüpfer, Ex-Chef­redakteur der „Westdeutschen Allgemeinen Zei­tung“. „Onruhr“ versteht sich als Zeitung für das Ruhrgebiet mit Berichten und Hintergrundge­schichten zu Geschehnissen zwi­schen Duisburg und Dortmund, aber auch mit Nachrichten aus dem In- und Ausland. Die virtu­elle Lokalzeitung erscheint täglich unter www.onruhr.de. Der Leser kann eine pdf-Datei im A4-Format ausdru­cken und wie eine Tageszeitung nutzen. „Die Zeitung ist kostenlos und soll sich durch das An­zeigengeschäft mit Gewerbe- und Privat­kunden tragen“, sagte Knüpfer. Ende 2007 soll aus mög­lichst allen Revier­städten auf Lokalseiten berich­tet werden.

Quelle: epd-Medien, netzeitung.de, Der Spiegel, onruhr.de, Westdeutsche Allgemeine Zeitung

zurück