Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

17. Dezember 2002 | Digitales

„Weser-Kurier“ und Radio Bremen mit „Bremen 4u“

Die Tageszeitung „Weser-Kurier“ geht auf der Suche nach jungen Lesern ganz neue Wege. Gemeinsam mit Radio Bremen und der Sparkasse Bremen hat die Zeitung ein crossmediales Angebot „Bremen 4u“ gegründet, das insbesondere die unter 40-jährigen Bewohner des Stadtstaates erreichen soll. Das Ende November 2002 gestartete multimediale Projekt besteht au einem Internetauftritt, der Produktion von Serviceelementen für Radio Bremen 4 sowie einem kostenlos verteilten Blatt, das alle 14 Tage in einer Auflage von 60.000 Exemplaren an für Jugendliche und junge Leute interessanten Orten verteilt wird. Weiter hat die neu gegründete Bremen 4u GmbH in der Innenstadt ein Studio eingerichtet, um den direkten Kontakt zu den Hörern zu finden. Direkt daneben gibt es ein Bremen 4u-Kaffee. Für den „Weser-Kurier“ wird das Projekt von David Koopmann, Prokurist und verantwortlich für das Verlagsmarketing, geleitet. Bei Radio Bremen ist der Sender Bremen 4 beteiligt. Motivation der Sparkasse Bremen ist die Erkenntnis, dass, wie die Branchenzeitschrift „Horizont“ berichtet, fast jedes Kind ein Sparbuch bei der Sparkasse besitze. Würden diese Sparer jedoch älter, wendeten sie sich anderen Instituten zu. Intelligent vernetzte Werbung, nutzwertige Inhalte und positiver Imagetransfer unter den drei Partnern sollen hier Erfolge bei Jugendlichen und jungen Leuten bringen.

 

Internet: www.weser-kurier.de

zurück