Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

27. Mai 2011 | Lob und Preis

Weser-Kurier“ und „Die Welt“ mit Henri-Nannen-Preis geehrt

Christine Kröger („Weser-Kurier“) und Hans Zippert („Die Welt“) sind am 6. Mai 2011 mit dem Henri-Nannen-Preis ausgezeichnet worden. Krö­ger erhielt die Auszeichnung in der Kategorie „beste investigative Leistung“ für ihr dreiteiliges Dossier „Im Zweifel für den Staatsanwalt“, das im „Weser-Kurier“ (Bremen) erschienen ist. In dem Dossier berichtet sie über Affären in Justiz und Polizei und über die Verbindungen der „Hell’s Angels“ in Hannovers „bessere Kreise“. Hans Zippert wurde für „herausragende unterhaltsame, humorvolle Berichterstattung“ geehrt. Charakte­ristisch für seine Texte sei „die berechenbare Unberechenbarkeit“, so die Jury. Für sein publi­zistisches Lebenswerk wurde der Journalist und Buchautor Wolf Schneider ausgezeichnet. 2011 wurde der Henri-Nannen-Preis an 18 Autorinnen und Autoren verliehen, er ist mit insgesamt 35.000 Euro dotiert.

zurück