Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

16. Mai 2011 | Namen und Nachrichten

„Weser-Kurier“ gründet Recherche-Ressort

Der „Weser-Kurier“ (Bremen) will die investigative Recherche stärken und hat Anfang Mai 2011 ein eigenständiges Ressort „Recherche und Ausbildung“ eingerichtet. Dem dreiköpfigen Team steht Christine Kröger vor, die für ihre Re­cherchen im Rocker- und Neonazi-Milieu unter anderem mit dem Theodor-Wolff-Preis, dem Henri-Nannen-Preis und dem Wächterpreis aus­gezeichnet worden ist. Sie wird von Mario Ass­mann und Arne Boecker unterstützt. Der „Weser-Kurier“ hat seine Leser aufgerufen, das Recher­cheteam aktiv bei der „Aufdeckung von Miss­ständen“ zu unterstützen.

zurück