Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

23. März 1999 | Marketing

Werber erwarten Rekordjahr

Mit massiven Werbeanstrengungen sollen die Verbraucher in Deutschland zu mehr Konsum überredet werden. Daher erwarten die Werbeagenturen auch 1999 wieder einen Branchenzuwachs deutlich über dem allgemeinen Wirtschaftswachstum. Neben der Autoindustrie als dem traditionell größten Werber sind vor allem die Telefongesellschaften, die Massenmedien und die Kreditwirtschaft zu den Motoren, sagte der Präsident des Gesamtverbandes Werbeagenturen (GWA) Lothar Leonhard, am 8. März 1999 in Frankfurt. Bei Bier, Schokolade und Milch sowie Waschmitteln und Büchern werde dagegen in vielen Agenturen mit sinkenden Werbeinvestitionen gerechnet. Für das laufende Jahr erwartet der GWA ein Wachstum von mindestens fünf Prozent. Das vergangene Jahr habe allerdings gezeigt, daß solche Prognosen von der realen Entwicklung übertroffen werden: 1998 haben alleine die im GWA organisierten Agenturen ein Spitzen-Werbevolumen von 19,3 Milliarden Mark betreut, 8,3 Prozent mehr als vor Jahresfrist. Dies war das stärkste Wachstum der Branche seit 1995.

zurück