Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

20. September 2002 | Marketing

Weltklasse: „Pforzheimer Zeitung“ und „Mittelbayerischer Verlag“

Die Druckereien der „Pforzheimer Zeitung“ und des Mittelbayerischen Verlags in Regensburg gehören zu den 50 besten der Welt. Beide Häuser sind damit neue Mitglieder im „International Newspaper Color Quality Club“, einer Initiative der Ifra zur Steigerung des vierfarbigen Zeitungsdrucks. Der Verleger der „Pforzheimer Zeitung“, Albert Esslinger-Kiefer, nannte die Aufnahme in den renommierten Club, die für zwei Jahre gilt, einen „Ritterschlag aus Fachkreisen“. Ludwig Grüneisel, Bereichsleiter Produktion der Mittelbayerischen Verlag AG in Regensburg, würdigt die Mitgliedschaft als „Lohn für die intensiven Anstrengungen aller beteiligten Mitarbeiter zur Erreichung und Erhaltung von hoher Druck-Qualität“. Der Druck-Qualitätswettbewerb für die Zeitungsbranche wird alle zwei Jahre von der Ifra in Zusammenarbeit mit dem amerikanischen und dem australischen Zeitungsverlegerverband ausgeschrieben. In einem aufwändigen Prüfungsverfahren werden in den Druckereien, die sich an dem mittlerweile zum fünften Mal veranstalteten Wettbewerb beteiligen, die 50 besten ermittelt. Dabei wird der Farbdruck geprüft, also vor allem die Wiedergabe von Farbbildern im redaktionellen Teil sowie vierfarbige Anzeigen.

zurück