Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

25. August 1998 | Digitales

"Welt"-Stellenmarkt im Internet

Die in Berlin erscheinende überregionale Tageszeitung "Die Welt" ist seit dem 25. Juli 1998 mit ihrem Internet-Stellenservice "Berufswelt-online" unter der Adresse www.berufswelt.de im Internet präsent. Zum Start waren rund 1.500 aktuelle Stellenangebote abrufbar. Wie die Zeitung schreibt, soll "Berufswelt-online" an den "Erfolg der Homepage der ‚Welt' anknüpfen". Seit Mitte Mai 1995 gibt es "Die Welt" im Internet mit inzwischen mehr als 2,1 Millionen Zugriffen pro Monat. Nach einer Umfrage sind 55 Prozent der "Welt-Online"-Nutzer zwischen 19 und 30 Jahre alt. Drei von vier Besuchern der "Welt"-Hompage haben ein Studium und 28 Prozent verfügen über ein Haushalts-nettoeinkommen von über 5.000 Mark im Monat. In diesem Zusammenhang verweist "Die Welt" auf Erfahrungen in den Vereinigten Staaten, wo die Stellensuche im Internet schon heute "selbstverständlich" sei. Monatlich würden dort 80.000 bis eine Millionen Offerten ins Netz gestellt. Vor allem junge Menschen nutzten dort die Vorteile der raschen und bequemen Stellensuche im Internet - in Deutschland werde eine ähnliche Entwicklung erwartet.

zurück