Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

20. Dezember 2007 | Namen und Nachrichten

„Welt kompakt“ führt 2D-Code ein

Seit Anfang November 2007 verbindet „Welt kompakt“ Print und Online auf neue Weise: Internetlinks werden nicht mehr als Text abgedruckt, sondern verschlüsselt in einem Quick Response-Code, auch 2D-Code genannt. Dieser kann mit dem Handy gelesen werden. Das Mobiltelefon steuert die im Code hinterlegte Website an. Damit ein Handy zum Code-Scanner werden kann, muss es über eine bestimmte Software, Kamera und Internetzugang verfügen.

Quelle: Axel Springer

zurück