Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

04. Februar 2009 | Marketing

„Welt am Sonntag“ mit Beilage „Kinderleicht“

Die „Welt am Sonntag“ ist am 25. Januar 2009 mit der Beilage „Globalisierung kinderleicht. Ant­worten für alle, die die Globalisierung endlich verstehen wollen“ erschienen. Ziel der zehn Ex­tra-Seiten im Ressort „Wirtschaft und Finanzen“ war es, komplexe Wirtschaftsthemen verständlich darzustellen und Fragen zu beantworten, „die Erwachsene nicht zu stellen wagen, und die Bei­träge so aufzubereiten, dass sie auch für Kinder und Jugendliche verständlich sind“. Die Resonanz auf die erste Beilage „Kinderleicht“ zur Finanz­krise im November 2008 sei so groß gewesen, heißt es dazu von Thomas Schmid, Chefredak­teur der „Welt am Sonntag“, dass „wir dieses Format nun regelmäßig umsetzen wollen“. Zu den Artikeln der Januar-Beilage gehörte unter ande­rem ein von Schülern geführtes großes Interview mit Henkel-Vorstandschef Kaspar Rorsted.

zurück