Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

22. Juli 2008 | Namen und Nachrichten

Wechsel bei der „Kreiszeitung“

Ernst-Jürgen Wenske, seit fast 30 Jahren Ver­lagsgeschäftsführer der Zeitungsgruppe Dr. Ip­pen, hat die Geschäftsführung der Verlagsgruppe Kreiszeitung in Syke an seinen Nachfolger, Hans Sahl, übergeben. Wenske ist seit 1987 für das Unternehmen tätig, zuvor arbeitete er in Uelzen bei der „Allgemeinen Zeitung“ und ab 1984 für den „Westfälischen Anzeiger“. Wie der Verband Nordwestdeutscher Zeitungsverlage (VNZV) mit­teilt, fielen in seine Ära Zeitungszukäufe („Wil­deshauser Zeitung“, „Rotenburger Kreiszeitung“), die Gründung eines Anzeigenblattverlags sowie der Neubau mehrerer Druckhäuser. Der Verlags­gruppe Kreiszeitung werde Wenske bis zum Jah­resende als Berater zur Verfügung stehen, Mit­glied im Gesamtvorstand des VNZV bleibe er bis zu den Neuwahlen 2009. Sein Nachfolger Hans Sahl ist seit Mai 2003 Geschäftsführer des Ver­lags der „Allgemeinen Zeitung“ in Uelzen; er war zuvor beim „Westfalenblatt“ in Bielefeld, bei der „Glocke“ in Oelde und bei den Regionalzeitungen des Süddeutschen Verlags (Coburg/Suhl) tätig.

zurück