Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

03. Juli 2001 | Namen und Nachrichten

WDR-Hörfunkreihe zu "Tageszeitungen in NRW"

Das "Kleinkleinspiel der Zeitungshäuser auf den Lokalseiten ihrer Blätter" täusche darüber hinweg, wie mächtig die nordrhein-westfälischen Zeitungsverleger für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft geworden seien, schreibt der mächtige Westdeutsche Rundfunk (WDR) polemisch in seinem Hörfunk-Tipp zur neuen Serie über NRW-Zeitungen und ihre Macher (ab 7. Juli 2001 jeweils samstags zwischen 18.05 Uhr und 18.30 Uhr in WDR 5). Viele Verlage hätten sich in den letzten Jahren zu einflussreichen Medienhäusern entwickelt, heißt es weiter: Neben dem Kerngeschäft mit der gedruckten Zeitung betrieben sie lokale Radiostationen, engagierten sich im Internet, in der Aus- und Weiterbildung und nun auch beim Ballungsraumfernsehen. Vor diesem Hintergrund will die Hörfunkserie "Zeitungslandschaft NRW" einen Blick auf Tradition und Perspektiven der Tageszeitungshäuser im größten deutschen Bundesland werfen und Konzepte beschreiben, "junge Leute für ein altes Medium zu interessieren".

Kontakt:
WDR 5,
Wilfried Kochner,
Elstergasse,
50667 Köln,
Telefon 0221/220-2704,
Fax 0221/2208476.

zurück