Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

07. April 2009 | Namen und Nachrichten

WAZ startet Kunden-Portal

Die WAZ-Mediengruppe hat ein Online-Businessportal für ihre Tageszeitungen („Westdeutsche Allgemeine Zeitung“, „Westfälische Rundschau“ u.a.) gestartet: Das Forum „Westseller“ richtet sich an Entscheider aus Media-Agenturen und Unternehmen. Zum Angebot für registrierte Mitglieder gehört eine Online-Community, die die Kommunikation unter den Nutzern stärken soll. So können spezielle Angebote der Mitglieder über die Community verbreitet werden. „Städte können zum Beispiel Hotel-Vouchers für Events anbieten“, sagt Oliver Nothelfer, Leiter der in Medien@Service umbenannten Anzeigenabteilung. Der WAZ-Konzern selbst will etwa crossmediale Vermarktungspakete anbieten. Ein quartalsweise erscheinendes E-Journal, das auch Audio-Files und Flash-Animationen beinhaltet, informiert über aktuelle Angebote, Sonderwerbeformen und Mediaforschung der WAZ. Hier könnten auch Ergebnisse von Trackingstudien veröffentlicht werden, vorausgesetzt der Kunde ist einverstanden, erklärt Nothelfer. Drittes Standbein der B2B-Plattform ist eine zehnteilige Fachvortragsreihe mit Referenten wie Moderator Ulrich Wickert oder Zukunftsforscher Matthias Horx, zu der Mitglieder Sondertickets zum Vorzugspreis erhalten können. Rund 2000 Einladungen an Agenturen und Anzeigenkunden hat Nothelfer bereits verschickt. Er sieht das Portal als Chance, Anzeigenkunden modern anzusprechen und die langfristige Kundenbindung zu fördern. Das Fachforum sei ein „Schlüssel“ zur wirtschaftsstarken Region Rhein-Ruhr, mit der die WAZ assoziiert werden soll.

Quelle: Premedia Newsletter

zurück