Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

15. Februar 2007 | Namen und Nachrichten

WAZ eröffnet internationales Korrespondentenbüro in Brüssel

Die WAZ Mediengruppe (Essen) hat am 15. Februar 2007 ihr internationales Korresponden­tenbüro in Brüssel eröffnet. Bereits vertreten sind Zeitungen aus Deutschland („Westdeutsche All­gemeine Zeitung“, „Neue Ruhr Zeitung/ Neue Rhein Zeitung“, „Westfälische Rundschau“, „Westfalenpost“), Kroatien („Jutarnji List“), Un­garn (HVG), Rumänien („Romania Libera“) und Mazedonien („Dnevnik“). Im Lauf des Frühjahrs sollen weitere Blätter Korrespondenten in das gemeinsame Büro entsenden, darunter „Politika“ aus Serbien, „24 Stunden“ aus Bulgarien und „Utrinski Vesnik“ aus Mazedonien. Wie die WAZ Gruppe dazu mitteilt, wird das Büro die ange­schlossenen Redaktionen mit tagesaktueller Be­richterstattung sowie gemeinsam erarbeiteten Hintergrund- und Exklusivberichten zu EU und NATO beliefern. Arbeitssprache unter den Kor­respondenten ist englisch; die Artikel werden den Heimatzeitungen in der jeweiligen Landessprache und angepasst an die zur Verfügung stehenden Formate angeboten. Hinzu kommen Beiträge zu WestEins, dem Online-Portal der WAZ Gruppe. Chef des neuen Büros ist Knut Pries, bisher Lei­ter des Hauptstadtbüros der „Frankfurter Rund­schau“ in Berlin.

zurück