Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

27. September 2007 | Branchennachrichten

Was sind Cookies?

Zum Titelthema „Web-Controlling“ werden in diesem und in den folgenden Artikeln relevante Begriffe erläutert.

Der unscheinbare Name beinhaltet ein Verfahren, dass es ermöglicht, wiederkehrende Besuche zu erkennen. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die vom Server auf dem Clientbrowser hinterlegt wird. In dieser Datei steht nicht mehr als eine Nummer, die den Browser identifiziert. Dadurch ist es möglich den Browser bei neuerlichen Besuchen zu identifizieren und ein Profil anzulegen. Grundsätzlich ist diese Methode anonym, geriet aber ins Kreuzfeuer der Datenschützer, da einzelne Unternehmen personenbezogene Profile anlegten. Mit einem Cookie ist es damit möglich Besucher wiederzuerkennen, jedoch mit der Einschränkung, dass Cookies nur auf Wunsch der Besucher personalisiert werden können und ebenfalls auf einen Browser beschränkt sind. Der Surfer kann jederzeit seine Cookies löschen und das Anlegen von Profilen unterbinden. Durch die starke Kritik an Cookies wurden in den meisten Browsern Möglichkeiten zur Ablehnung von Cookies implementiert. Cookies bieten ebenso wie Session IDs keine Möglichkeit den Besucher zu erkennen. Es kann lediglich der Browser wiedererkannt werden. Ein Browser ist aber nicht zwangsläufig einem Benutzer zugeordnet. Teilen sich mehrere Benutzer einen Computer, so teilen sie sich eventuell auch den Browser. Bei einer Neuinstallation von Browser oder Betriebssystem, gehen ebenfalls sämtliche Cookies verloren.

zurück