Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

25. Februar 2009 | Kinder-Jugend-Zeitung

WAN-Preis „Junge Leser“ ausgeschrieben

Der Weltverband der Zeitungen (WAN) in Paris hat seinen internationalen Preis „Junge Leser“ für das Jahr 2009 ausgeschrieben. Gewürdigt wer­den Strategien, Initiativen oder Leserförderungs­maßnahmen, die in den zurückliegenden 24 Mo­naten in hervorragender Weise zur Entwicklung junger Leser (bis 25 Jahre) beigetragen haben. Das können neue Zeitungsinhalte (Redaktion) ebenso sein wie ein besonders effizienter Einsatz der Zeitung in Bildungseinrichtungen (Zeitung in der Schule) oder innovative Aktivitäten für die Verankerung der „Marke Zeitung“ beim Medien­konsum junger Leser, ferner die Förderung des „Gemeinwohls“ oder Aktivitäten, bei denen junge Leute das professionelle Zeitungshandwerk ken­nen lernen können (als Reporter unterwegs). Neben einer Steigerung der Auflage oder der Reichweite bei der jungen Zielgruppe wird auch die einfache Übertragbarkeit des Projekts auf andere Länder und Situationen von der Jury be­sonders positiv bewertet. Die fünf Gewinner in den Kategorien Redaktion, Zeitung in der Schule, als Reporter unterwegs, Gemeinwohl und Marke erhalten ein von dem norwegischen Papierher­steller Norske Skog gesponsertes Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro. Ausgewählt wird ferner eine „Junge Leser-Zeitung des Jahres“; sie erhält eine Einladung zur 9. Weltkonferenz Junge Leser Ende September in Prag. Ein Sonderpreis 2009 ist dem Thema „Pressefreiheit“ gewidmet. Hier werden Aktionen geehrt, die zeigen, wie „zer­brechlich und wichtig die Pressefreiheit in einer demokratischen Gesellschaft ist“. Bewerber sen­den eine Power Point-Präsentation von maximal 15 Megabyte Größe in englischer Sprache bis spätestens 5. Juni 2009 ein, Einsendeschluss für den Sonderpreis „Pressefreiheit“ ist bereits der 15. April.

zurück