Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

25. Januar 2001 | Veranstaltungen

WAN-Konferenz zu Anzeigen und Werbung

Um moderne Rekrutierungs-, Ausbildungs- und Vergütungsformen für die Anzeigenabteilungen der Zeitungen geht es bei der nächsten Konferenz des Weltverbands der Zeitungen (WAN) zum Thema Anzeigen und Werbung. Unter dem Motto "Führungsvorgabe für die Anzeigenabteilung: Umsatzsteigerung" sollen hier am 15. und 16. Februar 2001 in Monte Carlo Führungs- und Verkaufspraktiken untersucht werden, mit deren Hilfe die Zeitungshäuser den wachsenden Anforderungen der werbetreibenden Wirtschaft gerecht werden können. Präsentiert wird unter anderem das Programm "Magnet" der norwegischen Zeitung "Aftenposten", zu dem umfassende Anzeigenverkaufs- und Medienschulungen sowie ein Prämiensystem gehören. Ein weiterer Experte in Fragen der Personalbeschaffung und Personalbindung ist Hugues de Foucauld, Marketing-Direktor des französischen Medienunternehmens Synergie Media, das zwölf Regionalzeitungen herausgibt. Auf gespanntes Interesse dürfte auch der Vortrag von Poul Melbye stoßen. Er präsentiert das von der dänischen Zeitung "Politiken" entwickelte Punktesystem, nach dem Anzeigenpreise auf der Basis von Zielgruppen und demografischen Faktoren ermittelt werden. Die Teilnahmegebühr an der Konferenz beträgt für Mitgliederzeitungen des WAN rund 1.500 Mark pro Person. Interessenten wenden sich an:

WAN
Larry Kilman
25, rue d'Astorg
75008 Paris
Frankreich
Telefon 00331/47428500
Fax 00331/47424948
E-Mail: lkilman@wan.asso.fr.

Im Internet: www.wan-press.org

zurück