Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

28. Januar 2003 | Veranstaltungen

WAN-Konferenz zu Anzeigen und Werbung

Um Erfolg auf einem hart umkämpften Markt dreht sich die aktuelle Konferenz des Weltverbands der Zeitungen (WAN) zum Thema Anzeigen und Werbung, die am 20. und 21. Februar 2003 in Amsterdam stattfindet. Hier wird unter anderem Eamonn Byrne, stellvertretender WAN-Generaldirektor, die Ergebnisse des WAN-Wettbewerbs zur Ermittlung der Werbewirksamkeit präsentieren. David Hoath, Marketingdirektor von The Newspaper Society (Großbritannien), stellt neueste Daten zur Anzeigenwirksamkeit vor. Thema sind auch die Zeitungswerbung im Vergleich mit den elektronischen Medien und beispielhafte Methoden, den Nutzen der Zeitungswerbung gegenüber den Kunden deutlich zu machen. Ein weiterer Schwerpunkt ist der Frage nach Handling und Preis gewidmet. Es wird darum gehen, aus Multimedia-Paketen für Zeitungsunternehmen, Werbekunden und Leser eine Win-Win-Situation zu machen. Präsentiert werden ferner optimale Praktiken in der Online-Werbung, Ursachen für den Siegeszug der Plakatwerbung sowie Methoden, das Verkaufspersonal im Anzeigenbereich zu motivieren und zu schulen. Die Teilnahmegebühr an der Konferenz beträgt für Mitarbeiter aus WAN-Mitgliedsverlagen 950 Euro. Interessenten wenden sich an: WAN-Sekretariat Training & Events, 25 rue d’Astorg, 75008 Paris, Frankreich, Telefon 00331/47428500.

 

Internet: www.wan-press.org/ce/2003/advertising/

zurück