Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

04. Dezember 2003 | Ausland

WAN-Angebote für Afrika und in arabischer Sprache

Der Weltverband der Zeitungen (WAN) in Paris bietet seit dem Sommer 2003 eine neue Website an, die Ratschläge für Medienmanagement und andere Informationen für die afrikanische Presse enthält, sowie eine Site in arabischer Sprache für Zeitungen im mittleren Osten. Grundlage der Website für Afrika ist das WAN African Press Network for the 21st Century (RAP21 – Réseau Africain de Presse pour le 21ème Siècle), das wöchentlich Informationen via E-Mail an mehr als 400 afrikanische Zeitungen auf dem ganzen Kontinent verschickt. Im Internet www.rap21.org. Die Site in arabischer Sprache ist zu finden unter www.wan-press.info/arabic/index.html. „Diese beiden Websites bringen Informationen dorthin, wo sie am meisten benötigt werden: zu der afrikanischen Presse, wo das wirtschaftliche Überleben der unabhängigen Zeitungen ein wichtiger Bestandteil der Pressefreiheit ist, und zu der arabischen Presse, wo es praktisch überhaupt keine Pressefreiheit gibt“, erklärte Timothy Balding, Geschäftsführer des WAN in Paris. Eines der wichtigsten Ziele der Organisation für das Jahr 2004 sei auch weiterhin die Unterstützung der Presse in jungen Demokratien und in Ländern, wo unabhängige Zeitungen immer noch unterdrückt würden. Kontakt: WAN, Larry Kilmann, Telefon: ++33/1/47428500, E-Mail: lkilman@wan-press.org.

 

Internet: www.wan-press-org

zurück