Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

17. Januar 2012 | Marketing

„Wall Street Journal Deutschland“ ist online

Der deutsche Ableger der amerikanischen Wirtschaftszeitung „Wall Street Journal“ ist seit 10. Januar 2012 unter www.wsj.de online. Zeitgleich brachte das Unternehmen Applikationen für Smartphones und Tablet-PCs auf den Markt – sowohl auf iOS- als auch Android-Basis. Die Nachrichten sind teils frei verfügbar, teils kostenpflichtig und stammen aus dem englischsprachigen Angebot der Nachrichtenagentur Dow Jones Newswires, aber auch von finanzen.net oder Welt Online (jeweils Axel Springer AG). Analysen aus Deutschland steuern außerdem Redaktionsteams in Frankfurt, Berlin, Düsseldorf, München und Hamburg bei. Bereits zu Beginn hat wsj.de eine Paywall errichtet. Nach einer vierwöchigen Testphase kostet der Zugriff auf alle Artikel 12,67 Euro im Monat oder 152 Euro jährlich. Geleitet wird das Portal von Knut Engelmann, der Anfang Oktober 2011 von Thomson Reuters zu Dow Jones nach Frankfurt wechselte.

zurück