Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

05. Mai 2008 | Namen und Nachrichten

„Wall Street Journal“ bleibt bei Pay-Modell im Internet

Das Online-Portal des „Wall Street Journal“ (WSJ) wird auch weiterhin große Teile seiner Internet-Inhalte nur kostenpflichtig zur Verfügung stellen. Online-Chef Gordon McLeod sagte dem „Media Guardian“, ein Grund dafür sei, dass das WJS aufgrund der zuletzt schwachen US-Wirtschaft und der Unsicherheit über eine mögliche Rezession befürchte, der Internetauftritt könne sich nicht allein über Werbung finanzieren. Nach der Übernahme des Dow Jones Verlags und des WSJ durch Rupert Murdochs NewsCorp. hatte Murdoch angekündigt, das WSJ steige im Internet auf eine Werbefinanzierung um.

Quelle: epd medien

zurück