Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

07. April 2010 | Lob und Preis

Wächterpreise der Tagespresse vergeben

Der mit insgesamt 30.000 Euro dotierte Wäch­terpreis der Tagespresse geht in diesem Jahr an Journalisten des „Bonner General-Anzeiger“, „Weser-Kurier“, „Die Zeit“ und „Märkische Allge­meine“. Den ersten Preis (12.000 Euro) erhält ein Redaktionsteam des „Bonner General-Anzeiger“ für eine Serie über Missstände beim 200-Millio­nen-Euro-Projekt „World Conference Center Bonn“ (WCCB) der Stadt Bonn. Über Monate hinweg hatten Lisa Inhoffen, Rita Klein, Bettina Köhl, Bernd Leyendecker, Florian Ludwig und Wolfgang Wiedlich den Bau verfolgt. Dabei machten sie nach Angaben der Jury eine Fülle von Fehlentwicklungen, Leichtfertigkeiten und Verschwendungen transparent. Die Serie zeige drastisch die Probleme eines Großprojekts unter kommunaler Regie. Den mit 8.000 Euro dotierten zweiten Platz belegt Christine Kröger vom „We­ser-Kurier“ (Bremen) für ihre hartnäckigen Re­cherchen im Rockermilieu. Roland Kirbach („Die Zeit“, Hamburg) wird für seine Analyse von Fi­nanztransaktionen deutscher Gebietskörper­schaften mit dem dritten Preis geehrt (6.000 Euro). Der Wächterpreis für Volontäre (4.000 Euro) geht an Steven Hanke von der „Märkischen Allgemeinen“ aus Potsdam. Er untersuchte die Praxis der Verteilung von Bußgeldeinnahmen durch Richter und Staatsanwälte. Anhand der Empfängerlisten warf er in seinem Artikel (Die Spendierroben) die Frage nach den Kriterien für die Auswahl der Empfängerorganisationen auf. Die zum 41. Mal vergebenen Wächterpreise wer­den am 5. Mai 2010 im Frankfurter Rathaus (Römer) überreicht.

Ort: Frankurt

zurück