Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

10. Mai 2001 | Namen und Nachrichten

Wächterpreis der Tagespresse an Meinrad Heck

Meinrad Heck, Redakteur der "Stuttgarter Zeitung", ist mit dem Wächterpreis der Tagespresse 2001 ausgezeichnet worden. Die mit 20.000 Mark dotierte Würdigung erhielt er für seine Behandlung der betrügerischen Machenschaften in der so genannten Flowtex-Affäre. Der zweite Preis und 15.000 Mark gingen an Arnd Festerling von der "Frankfurter Rundschau" für die Aufdeckung der falschen Darstellung einer Brückenbombardierung bei Grdelicka durch die NATO im Kosovo-Krieg. Den dritten Preis und 10.000 Mark errang Christoph Irion von der "Berliner Morgenpost" für seine Berichte über die unrechtmäßige Verfolgung des Bundestagsabgeordneten Ronald Profalla durch die nordrhein-westfälische Justiz. Darüber hinaus ehrte die Jury unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Kurt Sontheimer den Journalisten Hans Leyendecker von der in München erscheinenden "Süddeutschen Zeitung" mit einem Sonderpreis für seine außerordentliche Leistung bei der Aufdeckung des CDU-Spendenskandals.

zurück