Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

03. Juli 2000 | Ausland

W3B Studie: Mehr Frauen im Internet

Im vergangenen halben Jahr ist der prozentuale Anteil der Frauen, die das Internet nutzen, deutlich angestiegen: Mit 26,1 Prozent liegt er bei gut einem Viertel der deutschsprachigen Internet-Nutzerschaft. Zum Vergleich: Im Herbst 1995 waren es lediglich 6,2 Prozent. Dies ist eines der Ergebnisse der 10. Erhebungswelle, bei der die WWW-Benutzer-Analyse W3B in der Zeit vom 3. April bis 12. Mai 2000 insgesamt 29.606 Internet-Nutzer online befragte. Spürbar aufgeholt haben danach vor allen Dingen Online-Nutzerinnen in jüngeren Altersgruppen. Gerade in den Altersklassen unter 30 Jahren wie auch in den Berufsgruppen der Schüler, Auszubildenden/Lehrlinge und Studenten sind laut W3B weibliche Netz-Surfer gut vertreten. Dagegen bestehe bei den Online-Ziel-gruppen im Alter über 40 Jahren "noch immer ein unverkennbarer Überhang männlicher Nutzer". Ermittelt wurden ferner unter anderem die Effektivität von Werbebannern, die Akzeptanz von Electronic Commerce und den dabei bevorzugten Zahlungs-methoden sowie die Nutzung von Portalen als Einstiegsseiten oder Orientierungshilfen.

Kontakt: Fittkau & Maaß GmbH
Hermannstr. 14
20095 Hamburg
Telefon: 040/30100770, Fax: 040/30100777
E-Mail: info@fittkaumaass.de.

zurück