Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

30. November 2000 | Digitales

W3B-Analyse zum Online-Shopping

Das Interesse der deutschsprachigen Internet-Nutzer am Online-Einkauf ist groß. Auch nimmt die Zahl der User, die für das kommende halbe Jahr konkret einen Online-Einkauf planen, immer weiter zu. Waren es vor drei Jahren noch lediglich 17 Prozent, die "bestimmt" etwas via Internet einkaufen wollen, so wollten dies im Herbst 1999 bereits 50,7 Prozent, im Herbst 2000 kletterte der Wert sogar auf 64,1 Prozent. Das ist eins der Ergebnisse der jüngsten WWW-Benutzer-Analyse W3B, an der 69.655 deutschsprachige Internet-Nutzer teilgenommen haben. Die mittlerweile elfte Welle der Internet-Studie von Fittkau & Maaß in Hamburg ergab ferner, dass mehr als 70 Prozent der Nutzer ihre Weihnachtsgrüße per E-Mail oder E-Postkarte versenden wollen. Mehr als 60 Prozent gaben an, via Internet nach geeigneten Geschenkideen zu recherchieren; Knapp 40 Prozent planen den Online-Einkauf von Weihnachtsgeschenken. Letzteres bedeutet, dass längst nicht alle Nutzer die Ergebnisse ihrer Online-Recherche auch in einen Online-Kauf umsetzen. Zwar sei, urteilen die W3B-Analysten, der Anteil der WWW-User, die bereits öfter als zehn Mal via Internet eingekauft haben, innerhalb eines Jahres von rund 15 Prozent auf 24 Prozent gestiegen. In Relation zu den 64 Prozent Nutzern mit Online-Kaufabsicht erscheine dieser Wert jedoch "noch (zu) niedrig".

Kontakt:
Fittkau & Maaß GmbH
Hermannstraße 14
20095 Hamburg
Telefon 040/ 30100770
Telefax 040/ 30100777
E-Mail: info@fittkaumaass.de

Im Internet: www.w3b.de

zurück