Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

28. November 2005 | Kinder-Jugend-Zeitung

Vorlesetag mit Christoph Keese und Dietmar Wolff

leseratten-ml011Am bundesweiten Vorlesetag „Große für Kleine“, den die Stiftung Lesen (Mainz) gemein­sam mit der Hamburger Wochenzeitung „Die Zeit“ zum zweiten Mal veranstaltete, haben sich auch der BDZV und die „Welt am Sonntag“ (WamS) beteiligt: BDZV-Hauptgeschäftsführer Dietmar Wolff und der Chefredakteur der „WamS“, Christoph Keese, lasen am Nachmittag des 18. November 2005 in Berlin einer Gruppe von Kindergartenkindern aus einem von Christina Stern herausgegebenen Kinderbuch vor. Der bundesweite Vorlesetag ist der Höhepunkt der Kampagne „Wir lesen vor – überall und jederzeit“, bei der sich mittlerweile rund 7.000 Vorlesepaten dauerhaft für das Vorlesen engagieren. Sie treten regelmäßig in Kindergärten und anderen Einrich­tungen wie Bibliotheken oder Schulen auf, um Kindern im besten Vorlesealter die Freude am Lesen, Erzählen, Hören und Verstehen zu ver­mitteln.

zurück