Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

07. Mai 2013 | Allgemeines

Von Employer-Branding bis Work-Life-Balance

Erste BDZV/ZV-Personal-Entscheiderkonferenz am 13. Juni 2013

Was können Verlage tun, um neue Talente langfristig zu binden, Mitarbeiter strategisch zu fördern und sich gegen andere Unternehmen durchzusetzen? Das ist die zentrale Fragestellung der ersten BDZV/ZV-Konferenz für Personalentscheider am 13. Juni 2013 in Berlin. Dabei präsentieren zahlreiche Experten Konzepte für die Positionierung als attraktiver Arbeitgeber, Strategien für ein erfolgreiches Employer-Branding und Ideen für eine ausgewogene Work-Life-Balance.

cover personale konferenzEine hochrangige Vertreterin der Human Ressources Abteilung der Deutschen Telekom wird erläutern, wie das international agierende Telekommunikationsunternehmen bereits frühzeitig begonnen hat, Frauen auf Führungsaufgaben vorzubereiten, und diese gezielt zu unterstützen, Familie und Karriere in Einklang zu bringen.

Darüber hinaus stellt Professor Christof Seeger, Studiendekan Print & Publishing an der Hochschule der Medien in Stuttgart, exklusiv die Ergebnisse der neuen BDZV/ZV-Studie "Wo stehen die Verlage bei der Aus- und Weiterbildung?" vor. Dafür wurden deutschlandweit mehr als 100 Zeitungen befragt und deren Fortbildungskonzepte untersucht. Daraus entstanden ist ein Empfehlungskatalog für die künftige Personalentwicklung.

Wie diese bisher bei der Axel Springer AG und der "Rheinischen Post" in Düsseldorf aussieht, präsentieren Sirka Laudon und Birgit Bielefeld. Dabei gehen sie sowohl auf die Qualifizierungsmaßnahmen für langjährige Angestellte und Führungskräfte als auch auf die für Nachwuchstalente und Auszubildende ein. Außerdem stellt Peter Bender, Personalleiter bei Schwäbisch Media, die Maßnahmen des Ravensburger Regionalverlags zur Personalgewinnung vor.


Und was erwarten sich die Digital Natives vom Arbeitgeber Verlag? Diese Frage beantwortet die Gründerin und Geschäftsführerin des IT-Personaldienstleisters i+potentials, Constanze Buchheim. Und dass attraktive Arbeitsstellen nicht immer in Großstädten liegen müssen, weiß Angela Josephs zu berichten. Die Pressesprecherin von Phoenix Contact erläutert, warum das Unternehmen aus Blomberg in der nordrhein-westfälischen Provinz zum wiederholten Mal zum Arbeitgeber des Jahres gekürt wurde.

Weiterer Schwerpunkt der ersten Personalerkonferenz ist das Thema Arbeitsrecht. BDZV-Justiziarin Sonja Boss erläutert rechtliche Aspekte beim Bewerbungsgespräch (AGG und Benachteiligungen) und geht auf die Aspekte Elternzeit und -Teilzeit näher ein.

Die Teilnehmergebühr für die Tagung beträgt 530 Euro für BDZV-Mitglieder, Nicht-Mitglieder zahlen 780 Euro (jeweils zuzüglich Mehrwertsteuer). Weitere Informationen finden Sie unter www.zv-online.de oder hier: Download Programm.

Mehr zu den Recruiting-Strategien der Verlage und unseren Veranstaltungen erfahren Sie auch auf Twitter. Folgen Sie uns unter @bdzvpresse.

Ort: Berlin

zurück