Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

02. November 2004 | Ausland

VÖZ-Präsident Ivan legt Amt nieder

Der Präsident des Verbands Österreichischer Zeitungen (VÖZ), Franz Ivan, hat am 12. Oktober 2004 aus gesundheitlichen Gründen sein Amt niedergelegt. Bis zur Neuwahl eines Präsidenten, die anlässlich der nächsten Vorstandssitzung im November erfolgen soll, übernimmt VÖZ-Vizepräsident Max Dasch die Geschäftsführung. In einem Brief an Kollegen und Freunde kündigte Franz Ivan an, als Geschäftsführer der Tageszeitung „Die Presse“ zum Jahresende 2004 in den Ruhestand zu treten und nach „42 erfüllten Berufsjahren“ seine aktive Berufslaufbahn ein Jahr früher als geplant zu beenden. Daneben werde er auch seine Funktionen in verschiedenen Organisationen der Medienbranche niederlegen. Ivan stand seit 2001 an der Spitze der österreichischen Verlegerorganisation.

zurück