Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

01. März 2017 | Veranstaltungen

Vermarktungsgipfel: „Zeit"-Geschäftsführer Rainer Esser spricht Keynote

Noch schnell anmelden! Konferenz am 28. und 29. März in Berlin

Werbevermarkung beinhaltet längst weit mehr als den reinen Anzeigenverkauf. Verlage denken heute in Print, Digital und Events, verkaufen medienübergreifend und schnüren Pakete für ihre Kunden. Nationale und internationale Erfolgsgeschichten aus der Vermarktung, spannende Diskussionen und anregende Impulse für das tägliche Geschäft machen den „BDZV-Vermarktungsgipfel“ am 28. und 29. März in Berlin zum Branchentreff der Vermarktungsentscheider. In einer Podiumsrunde am ersten Konferenztag zum Thema „Reichweiten, Umfelder, Wirkungsanalysen – Nach welchen Regeln funktioniert die nationale Vermarktung heute?" diskutieren Heiko Genzlinger, CEO Score Media Group (München/Düsseldorf), Christian Nienhaus, Vorsitzender der Geschäftsführung Media Impact (Berlin), Elke Schneiderbanger, Geschäftsführerin ARD Werbung Sales & Services (Frankfurt/Main) und Boris Schramm, Managing Director GroupM (Düsseldorf). Die Keynote am zweiten Konferenztag spricht Rainer Esser, Geschäftsführer Die Zeit Verlagsgruppe (Hamburg).

PROGRAMM

Dienstag, 28. März 2017

  • Keynote – Aus der Sicht des Werbevermarkters: Christian Schmalzl, Vorstand/COO, Ströer, Köln
  • Keynote – Aus der Sicht des Handelskunden: Manfred Bosch, Geschäftsführer, redblue Marketing, München
  • Reichweiten, Umfelder, Wirkungsanalysen – Nach welchen Regeln funktioniert die nationale Vermarktung heute? Heiko Genzlinger, CEO, Score Media Group, München/Düsseldorf; Christian Nienhaus, Vorsitzender der Geschäftsführung, Media Impact, Berlin; Elke Schneiderbanger, Geschäftsführerin, ARD Werbung SALES & SERVICES, Frankfurt/Main; Boris Schramm, Managing Director, GroupM, Düsseldorf
  • Doppelter Umsatz, vierfaches Volumen – Jahresdeals als Umsatzbringer für Verlage: Thomas Kundert, Geschäftsführer Werbe- und Nutzermarkt, SOMEDIA Medien der Südostschweiz, Chur
  • Die nächste Generation: Frische Ideen für Handel und Rubrikenmärkte: Drei Start-Ups für Ihr regionales Geschäft. Moderation: Daniel Kempf, Leiter Investmentmanagement und Produktentwicklung, pd ventures („Augsburger Allgemeine“)

Mittwoch, 29. März 2017

  • Keynote – Aus der Sicht des Verlages: Dr. Rainer Esser, Geschäftsführer, Die Zeit Verlagsgruppe, Hamburg
  • E-Commerce in der Verlagswelt – Kundenbindungsmaßnahme oder neue Erlösquelle: Pierre Bechler, Head of eCommerce & Retail, „Kleine Zeitung“, Graz/Klagenfurt
  • Potenziale nutzen – Mit telefonischem Anzeigenverkauf im regionalen Markt wachsen: Robert Burghardt, Stellv. Leiter Vermarktung, „Berliner Morgenpost“; Tim Greve, Forward Consulting, Hamburg
  • Vermarktungspotenziale für Verlage - Fokus Social Media: Mario Rose, Member of the Management Board, MSO-Digital, Osnabrück
  • Redaktionelles Know-how meets Vermarktung – Native Advertising in der Praxis: Christoph Käfer, Redakteur Native Advertising, „Nordsee Zeitung“, Bremerhaven
  • Digitaler Nachwuchs wanted: Wie begeistere ich sie für meinen Verlag? Constanze Buchheim, Gründerin und Geschäftsführerin, i-potentials, Berlin

 

Moderator: Rüdiger Kruppa, Leitung Marketing & Anzeigen, "Lübecker Nachrichten"

Teilnahmegebühr: 890 € (zzgl. MwSt.) für Teilnehmer aus den Mitgliedsverlagen der BDZV-Landesverbände; 1.290 € (zzgl. MwSt.) für übrige Teilnehmer

zurück