Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

13. Januar 2010 | Namen und Nachrichten

Verlegerverbände verurteilen Attentat auf Andy Hadjicostis

Zypriotischer Verlagsmanager wurde am 11. Januar 2010 ermordet

Der Weltzeitungsverband WAN-IFRA, der europäische Zeitungsverlegerverband ENPA und der zypriotische Zeitungs- und Zeitschriftenverlegerverband haben zu tiefst das Attentat auf Andy Hadjicostis, Generaldirektor der Dias Media Gruppe in Zypern, verurteilt. Hadjicostis wurde am Abend des 11. Januar 2010 von bisher Unbekannten in der Stadt Nikosia erschossen.

Andy Hadjicostis BDZVDie Verlegerorganisationen appellierten an die Regierung von Zypern, alle ihr zur Verfügung stehenden Maßnahmen zu ergreifen, um den oder die Attentäter zur Verantwortung zu ziehen. Dieses Attentat sei ein empfindlicher Schlag gegen die Redefreiheit und gegen die Medien in Zypern, erklärten die Organisationen.

Hadjicostis wurde am 12. September 1968 geboren, studierte Wirtschafts- und Politikwissenschaften an der Universität Southampton. Seit 1997 verantwortete er bei der Dias Media Gruppe die Bereiche Marketing und Neue Geschäftsfelder, 2002 wurde er zum Generaldirektor ernannt.

Foto: Dias Media Group

Ort: Brüssel

zurück