Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

14. Mai 2009 | Allgemeines

Verleger warnen vor Regulierungswut

Die Zeitungsverleger warnen vor einer Regulierungswut als Folge der Wirtschaftskrise. „Wir erleben derzeit eine Kultur der Überreaktion“, kritisierte der Präsident des Verbands Südwestdeutscher Zeitungsverleger, Valdo Lehari jr., am 14. Mai 2009 bei der gemeinsamen Jahrestagung der bayerischen und baden-württembergischen Verleger in Ulm.

Baden-Württembergs Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) sprach sich dafür aus, Kooperationen und Fusionen von Verlagen nicht zu stark zu beschränken: Die Politik sollte in diesem Bereich „etwas weniger puristisch und streng“ sein und den privaten Medien mehr Fürsorge zukommen lassen. „Lieber in 10 Jahren 20 Prozent weniger Verlage als alle krank“, sagte Oettinger.

zurück