Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

09. März 2010 | Namen und Nachrichten

Verleger Peter Esser mit Bundesverdienstkreuz geehrt

Peter Esser, Verleger und Herausgeber der „Mittelbayerischen Zeitung“ in Regensburg, wurde von Bundespräsident Horst Köhler das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Esser VerdienstordenDer 52-Jährige erhielt die Ehrung für seine „unternehmerischen und ehrenamtlichen Verdienste um die oberpfälzische Wirtschaftsregion sowie im kulturellen und sozialen Bereich“. Esser habe auch früh die Chancen erkannt, die das Internet und die Zusammenarbeit verschiedener Medien in einer sich wandelnden Medienlandschaft böten, betonte Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil bei der Ordensübergabe. Als eine von seinen zahlreichen ehrenamtlichen Tätigkeiten nannte Zeil Essers Engagement im Vorstand des Hilfsvereins der Deutschen Presse. Als Präsident der IHK Oberpfalz/Kelheim arbeite Esser zum Wohl der heimischen Wirtschaft. Ferner liege ihm „die fruchtbare Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft besonders am Herzen“, so der Minister.

Laudation Wirtschaftsminister Zeil:

Sehr geehrter Herr Esser,

 

Sie sind Verleger, Geschäftsführer und Herausgeber der "Mittelbayerischen Zeitung" in Regensburg. Mit einer Auflage von mehr als 130.000 Exemplaren täglich erreicht die Mittelbayerische rund 400.000 Leser schwerpunktmäßig in der Oberpfalz und in Niederbayern. Sie stellt damit ein Nachrichtenmedium von herausragender Bedeutung dar. Mit rund 550 Mitarbeitern ist Ihr Unternehmen zugleich ein wichtiger Arbeitgeber.

 

Sie haben früh die Chancen erkannt, die das Internet und die Zusammenarbeit der verschiedenen Medien in einer sich wandelnden Medienlandschaft bieten. So ist es zu einem großen Teil Ihnen zu verdanken, dass das Funkhaus Regensburg für den lokalen Hörfunk in Bayern Vorbildfunktion erlangt hat und der Fernsehsender TVA Regensburg zu den leistungsfähigsten in Bayern gehört. Im Verwaltungsrat der Bayerischen Landeszentrale für Neue Medien setzen Sie sich seit 2004 auch ehrenamtlich für den weiteren Ausbau des privaten Rundfunks ein.

 

In äußerst umfangreicher Weise sind Sie im wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Ehrenamt tätig. Beispiele sind Ihre Tätigkeit im Vorstand des Hilfsvereins der Deutschen Presse seit 1997 sowie Ihr Engagement für Geschichte und Kultur Altbayerns als Gründungsmitglied und, seit 1987, als Vizepräsident der Stiftung Aventinum.

 

Ihr Hauptaugenmerk gilt der heimischen Wirtschaft. Seit 1998 Mitglied der Vollversammlung, wurden Sie im Jahr 2003 einstimmig zum Präsidenten der Industrie- und Handelskammer Regensburg gewählt und 2007 zusätzlich in den Vorstand des Deutschen Industrie- und Handelskammertages berufen. Die fruchtbare Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft liegt Ihnen besonders am Herzen. Dafür setzen Sie sich in den Kuratorien der Uni und der FH Regensburg sowie im Stiftungsrat der Universitätsstiftung Regensburg ein. Als Beirat des Ostbayerischen Technologie-Transferinstituts fördern Sie die Innovationskraft der Oberpfalz.

 

Sehr geehrter Herr Esser,

 

der Bundespräsident hat Ihre Verdienste mit der Verleihung des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland gewürdigt. Es ist mir eine Ehre, Ihnen jetzt die Ordensinsignien überreichen zu dürfen.

Foto: Wirtschaftsministerium Bayern

Ort: München

zurück