Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

15. März 2000 | Namen und Nachrichten

Verlagsgruppe Passau ist jetzt Konzernholding

Die Verlagsgruppe Passau mit Zeitungs- und Druckereiunternehmen in Deutschland, Österreich, Tschechien, Polen, Italien und der Slowakei wird ab sofort von einer gleichnamigen Holding (Verlagsgruppe Passau GmbH) geführt. Damit solle die Konsolidierung der Gruppe gesichert und die weitere Expansion - vor allem im Internet-Bereich - gewährleistet werden, erklärte Franz-Xaver Hirtreiter in seiner Funktion als stellvertretender Vorsitzender des Holding-Kontroll-Gremiums. Vorsitzender ist der Gesellschafter Axel Diekmann. Hirtreiter hatte, wie das Unternehmen mitteilt, als Geschäftsführer und später als "Konzern-Stratege den Aufstieg der bis 1989 rein regional operierenden Passauer Neuen Presse zum international agierenden Medienkonzern mit über einer Milliarde Mark Jahresumsatz und mehr als 6.000 Mitarbeitern maßgeblich voran getrieben". Zum Sprecher der Geschäftsführer der Verlagsgupppe Passau GmbH wurde Quirin Wimmer bestimmt, der künftig zudem den Konzernbereich West (Deutschland, Österreich, Italien und die Unternehmensgruppe Euro-Druckservice AG) verantwortet. Weitere Geschäftsführungsmitglieder sind Roland Rager (Finanzen und Controlling) und Mathieu Cosson (Konzernbereich Ost mit Polen, Tschechien, Slowakei). Cosson soll zudem den konzernweiten Internet-Ausbau vorantreiben.

zurück