Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

24. Juni 2005 | Namen und Nachrichten

Verlagsgruppe Handelsblatt gründet Verlag in der Ukraine

Die Verlagsgruppe Handelsblatt (VHB) in Düsseldorf ist jetzt auch in der Ukraine mit einem Wirtschaftsverlag vertreten: Gemeinsam mit der „Invest Gazeta“ habe das Medienunternehmen die „Ekonomika“ gegründet, teilte die Verlagsgruppe am 20. Juni 2005 mit. Die Mehrheit der Anteile liege bei der VHB mit 51 Prozent. „Die Ukraine gehört zu den Schlüsselmärkten in Ost- und Mitteleuropa und zeigt deutliche Wachstumskurven“, sagte dazu VHB-Geschäftsführer Harald Müsse. Sitz des neuen Unternehmens, an dem noch zwei lokale Partner und der Verleger des tschechischen VGH-Beteiligungsunternehmens Economia beteiligt sind, ist die Landeshauptstadt Kiew. Müsse wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Verlagsgruppe Handelsblatt zu Beginn des Jahres 2005 in Bulgarien bereits die Economedia AD gegründet habe. Beide Aktivitäten seien nicht die letzte Maßnahme in dieser Richtung, die Märkte in der Region böten erhebliche Wachstumschancen für Wirtschaftsmedien.

zurück