Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

24. Juli 2007 | Digitales

Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck bietet für Abacho

Die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck setzt mit der geplanten Übernahme des Suchmaschi­nenbetreibers Abacho ihre Expansion im Internet fort. Wie der zur Unternehmensgruppe gehö­rende „Tagesspiegel“ am 11. Juli 2007 berichtete, bietet die Internet-Beteiligungstochter der Ver­lagsgruppe – Holtzbrinck Networks – den Aktio­nären der einst am neuen Markt gelisteten Ge­sellschaft 4,20 Euro je Aktie und damit insgesamt rund 56 Millionen Euro an. Abacho betreibt die Internet-Suchmaschine Abacho.de sowie My-Hammer.de, eine Auktionsplattform zur Verstei­gerung von Handwerksaufträgen und Dienstleis­tungen. An ihr hält Abacho 68,75 Prozent, Holtzbrinck den Rest. Abacho wurde 1996 als Werbeagentur in Neuss gegründet; 1999 folgten der Börsengang und die Entwicklung zum Inter­net-Suchmaschinen-Betreiber.

zurück