Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

22. September 2009 | Allgemeines

Verlage am Wendepunkt?

BDZV und VBZV bei den Medientagen München – rund 600 Teilnehmer zum Printgipfel erwartet

Rund 600 Teilnehmer erwarten die Veranstalter für den Printgipfel, den der BDZV mit Unterstützung des Verbands Bayerischer Zeitungsverleger (VBZV) am 29. Oktober 2009 im Rahmen der Medientage München (28. bis 30. Oktober) veranstaltet. Im Forum Zeitung am Nachmittag geht es um soziale Netzwerke und die personalisierte Zeitung.

Andreas Scherer, 1. Vorsitzender VBZV, Geschaeftsfuehrer Augsburger Allgemeine,

Panel 1.2, Printgipfel,
Publishing – Wachstum unter veraenderten Bedingungen,

Medientage Muenchen 29.-31. Oktober 2008,
Werbewelt im Wandel -  Wert und Wirksamkeit in der digitalen Medienflut,
------------------------------------------------
[                      © (c) Uwe Voelkner / FOX                       
                       F o t o a g e n t u r   F O X  
info@fotoagentur-fox.de           Tel:    02266 - 9019 210
Vanitiy: 0700-FotoFoto              Mobil:  0171 - 5483 127               
Frielinghausen  69                     D-51789 Lindlar / Koeln
B a n k v e r b i n d u n g            Kto   7004   78 102 
P o s t b a n k  B e r l i n             BLZ     100 100   10   
Steuernummer:                          221/5125/0967     
Finanzamt                                 Wipperfuerth
USt-IdNr. :                                 DE182602653
Nutzung honorarpflichtig gem. gueltiger  MFM-Liste]Andreas Scherer, 1. Vorsitzender VBZV, Geschaeftsfuehrer Augsburger Allgemeine, Panel 1.2, Printgipfel, Publishing – Wachstum unter veraenderten Bedingungen, Medientage Muenchen 29.-31. Oktober 2008, Werbewelt im Wandel - Wert und Wirksamkeit in der digitalen Medienflut, ------------------------------------------------ [ © (c) Uwe Voelkner / FOX F o t o a g e n t u r F O X info@fotoagentur-fox.de Tel: 02266 - 9019 210 Vanitiy: 0700-FotoFoto Mobil: 0171 - 5483 127 Frielinghausen 69 D-51789 Lindlar / Koeln B a n k v e r b i n d u n g Kto 7004 78 102 P o s t b a n k B e r l i n BLZ 100 100 10 Steuernummer: 221/5125/0967 Finanzamt Wipperfuerth USt-IdNr. : DE182602653 Nutzung honorarpflichtig gem. gueltiger MFM-Liste]Der Printgipfel steht unter dem Motto „Verlage am Wendepunkt?“. An der von stern.de-Chefredakteur Frank Thomsen moderierten Diskussionsrunde nehmen teil: BDZV-Präsident Helmut Heinen; Prof. Miriam Meckel, Direktorin Universität St. Gallen; Claus Strunz, Chefredakteur „Hamburger Abendblatt“; Philipp Welte, Vorstand Hubert Burda Media, München; sowie Bernd Ziesemer, Chefredakteur „Handelsblatt“, Düsseldorf.

Einführen in den Printgipfel wird Andreas Scherer, Geschäftsführer der „Augsburger Allgemeinen“ und erster Vorsitzender des VBZV. Eröffnet wird die Veranstaltung vom Leiter der Bayerischen Staatskanzlei, Staatsminister Siegfried Schneider. Für die Keynote erwarten BDZV und VBZV den US-amerikanischen Online-Guru Jeff Jarvis (New York), Autor des Bestsellers „What Would Google Do?“.

„Zwischen Community und personalisierter Zeitung“ ist das Thema eine Expertenrunde am Nachmittag. Hier gilt das zentrale Interesse den sozialen Netzwerken, die vor allem für junge Zielgruppen eine Art virtuelle Heimat darstellen. Hinzu kommt das wachsende Bedürfnis der Medienkonsumenten nach einem diversifizierten und personalisierten Informationsangebot der Zeitungen. Als Experten stehen Rede und Antwort: Andreas Arntzen, Geschäftsführer Elektronische Medien, Verlagsgesellschaft Madsack, Hannover; Gregor E. Dorsch, Geschäftsführer Syntops GmbH; Jens Lönneker, Geschäftsführer rheingold Institut für qualitative Markt- und Medienanalysen, Köln; Clemens Riedl, Geschäftsführer StudiVZ, Berlin; sowie Martin Wunnike, Verlagsleiter „Mittelbayerische Zeitung“, Regensburg. Die Moderation übernimmt Annette Milz, Chefredakteurin des „Medium Magazins“ in Frankfurt am Main.

Weitere Printthemen: „Freund oder Feind? – Zeitschriftenmarken und das Internet“; „Presse und öffentlich-rechtlicher Rundfunk als Kooperationspartner: Chance oder Wettbewerbsverzerrung?“; bei dem KPMG-Panel „Sparkurs oder Investitionslaune?“ geht es um Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf Verlags- und Medienhäuser. Besonderes Interesse verdienen weiter ein Panel zur Nutzung mobiler Mehrwertdienste durch die Verlage („Usability versus Content“) und die Verteidigung des Qualitätsjournalismus in wirtschaftlich angespannten Zeiten („Branche im freien Fall?“). Das vollständige Programm der Medientage München 2009, Anmeldeunterlagen sowie aktuelle Informationen gibt es unter www.medientage-muenchen.de.

zurück