Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

16. Juni 1999 | Namen und Nachrichten

Veränderungen beim Berliner "Tagesspiegel"

Die Geschäftsführung der Berliner Zeitung "Der Tagesspiegel" ist neu geordnet worden: Neuer kaufmännischer Geschäftsführer ist Rolf Aschmann; er war bisher Chefjustitiar der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck, die Eigentümerin der Zeitung ist. Der bisherige kaufmännische Geschäftsführer Joachim Meinhold wird Verlagsgeschäftsführer des Blattes. Er löst Hans Homrighausen ab, der künftig die Entwicklung neuer Geschäftsfelder der "Tagesspiegel"-Gruppe verantwortet. Neuer Vorsitzender des Beirats für den "Tagesspiegel" ist Michael Grabner, der bei der Holtzbrinck-Gruppe für die überregionalen Zeitungen, elektronischen Medien und Druckereien verantwortlich zeichnet. Grabner übernimmt das Amt von Georg von Holtzbrinck, der Ehrenvorsitzender des Beirats wird und Verleger des "Tagesspiegels" bleibt.

zurück