Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

19. Januar 2001 | Namen und Nachrichten

Veränderungen beim BDZV

Helmut Verdenhalven ist seit 15. November 2000 neuer Referent für Medienpolitik beim BDZV. Verdenhalven war zuvor als Rechtsanwalt und in der Politikberatung tätig. Er hat die Nachfolge von Dr. Holger Paesler angetreten, der die Geschäftsführung des Verbands Bayerischer Zeitungsverleger (VBZV) mit Sitz in München übernimmt. Paesler tritt seinerseits die Nachfolge des langjährigen VBZV-Geschäftsführers Dietmar Ahrndsen an, der anlässlich der Jahrestagung des Landesverbands in Heidelberg aus Altersgründen aus dem Amt scheiden wird. Wie der VBZV dazu mitteilt, wird Dietmar Ahrndsen den bayerischen Zeitungsverlegern aber auch nach der Jahrestagung im Frühjahr verbunden bleiben "und die Angelegenheiten der mbt Gesellschaften wie bisher wahrnehmen".

Neu beim BDZV ist auch Ricarda Veigel, die seit dem 1. Dezember 2000 als Referentin für Recht und Sozialpolitik die Nachfolge von Heinz-Uwe Rübenach angetreten hat. Veigel war nach Studium und Referendariat ein Jahr für einen niederländischen Verlagskonzern tätig.

Im Internet: www.bdzv.de

zurück