Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

28. Januar 2003 | Namen und Nachrichten

Veränderungen bei „Die Welt“ und „Berliner Morgenpost“

Jan-Eric Peters, Chefredakteur von „Die Welt“ und „Berliner Morgenpost“ seit 1. Januar 2003, strukturiert zum 1. Februar des Jahres die Ressorts Wirtschaft und Finanzen, Forum und Meinung sowie das nun gemeinsame Ressort Innenpolitik und Parlamentsbüro neu: Die Mitglieder der gemeinsamen Chefredaktion von „“Die Welt“ und „Berliner Morgenpost“ – Peters’ Stellvertreter Johann Michael Möller sowie die beiden stellvertretenden Chefredakteure Carl Graf Hohenthal und Andrea Seibel – geben ihre Ressortverantwortung ab und sollen sich künftig „verstärkt um konzeptionell strategische Aufgaben und die Optimierung der Qualität der beiden Titel“ kümmern. Das Ressort Wirtschaft und Finanzen wird künftig geleitet von Jörg Eigendorf, bisher Chef des Reporterpools der Wirtschaft und Büroleiter Frankfurt am Main, sowie Marcus Heithecker, bisher Wirtschaftskorrespondent in London. Carl Graf Hohenthal ist als stellvertretender Chefredakteur weiterhin für Wirtschaft zuständig und wird sich künftig zusätzlich um die Entwicklung von Supplements aus diesem Bereich kümmern. Das Ressort Forum und Meinung wird künftig von Alan Posener, bisher Redakteur in diesem Ressort, geleitet. Das neue gemeinsame Ressort Innenpolitik und Parlamentsbüro wird unter der Leitung von Nikolaus Blome stehen. Kontakt: Axel Springer Verlag, Dr. Carola C. Schmidt, Telefon 030/259172523, E-Mail ccschmidt@asv.de.

 

Internet: www.asv.de

zurück