Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

14. November 2002 | Namen und Nachrichten

Veränderungen bei der „Frankfurter Rundschau“

Hans Peter Volz, bisher stellvertretender Geschäftsführer des Druck- und Verlagshauses Frankfurt am Main, in dem die „Frankfurter Rundschau“ erscheint, ist am 1. November 2002 zum Geschäftsführer bestellt worden. Ihm untersteht die kaufmännische Verwaltung. Clemens Mühl wird, wie das Unternehmen weiter mitteilt, zum 31. Dezember 2002 aus der Geschäftsführung ausscheiden. Der technische Betrieb werde Martin Kümmerling, bisher stellvertretender Geschäftsführer, vom 1. Januar 2003 an unterstehen. Kümmerling werde zu diesem Zeitpunkt zum Geschäftsführer bestellt. Dr. Horst Engel, Vorsitzender der Geschäftsführung, wird zum 1. April 2003 in den Vorstand der Karl-Gerold-Stiftung, der Gesellschafterin des Unternehmens, berufen und scheidet zum 31. März 2003 aus der Geschäftsführung aus. Engel werde in seiner Eigenschaft als weiteres Mitglied des Vorstands der Stiftung für die Belange des Unternehmens tätig sein.

 

Internet: www.fr-aktuell.de

zurück