Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

14. November 2007 | Marketing

Vechta/Cloppenburg: Zeitung und Poesie

Auf die Leser der „Oldenburgischen Volkszei­tung“ (Vechta) und der mit ihr verbundenen „Münsterländischen Tageszeitung“ (Cloppenburg) wartet am 26. November 2007 ein poetisches Morgenerlebnis: Sie werden auf allen Seiten ihrer Tageszeitung Gedichte finden. Zeitungen bege­hen nämlich an diesem Montag den „Tag des Gedichts“ – ein in der „deutschen Presseland­schaft wohl einmaliges – und preisgekröntes An­gebot“, schreibt dazu Uwe Haring, Redaktions­leiter der „Oldenburgischen Volkszeitung“. Nach Rainer Maria Rilke, Johann Wolfgang von Goe­the, Else Lasker-Schüler und anderen ist diesmal Joseph von Eichendorff Protagonist der poeti­schen Tageszeitung. Sein Todestag jährt sich zum 150. Mal. Mit der Aktion möchten beide Lo­kalzeitungen „das Interesse an der Poesie wach­halten“.

zurück