Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

05. Juli 2002 | Namen und Nachrichten

VA Tageszeitungen 2002

Die Verbreitungs-Analyse (VA) 2002 der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) liegt ab sofort als CD-Rom und Druckfassung vor. An der aktuellen Erhebung nahmen mehr als 300 Tageszeitungen mit über 1.000 Anzeigenbelegungseinheiten teil. Das Datenwerk gliedert die verkaufte Auflage der deutschen Tagespresse nach mehr als 14.000 Gemeinden auf und stellt sie dabei der Anzahl der deutschsprachigen Haushalte am jeweiligen Ort gegenüber. Damit ist die VA traditionell ein wichtiges Planungsinstrument für Werbungtreibende und Agenturen zum Einsatz von Tageszeitungen in Werbestrategien. Wie die IVW mitteilt, wird bereits seit Beginn der 70er Jahre bei den Tageszeitungsverlagen neben den Quartalsauflagen der einzelnen Titel auch die geografische Verbreitung der verkauften Auflage über alle deutschen Städte und Gemeinden in zweijährigem Rhythmus ermittelt. Somit könne auch in diesem Jahr wieder für jeden einzelnen Ort in Deutschland Auskunft über die Zusammensetzung des örtlichen Zeitungsmarktes mit den Marktanteilen der einzelnen lokalen, regionalen und überregionalen Titel gegeben werden. Geordnet sind die Verbreitungsdaten in einer Kreisdatei sowie in einer Titelkartei. Sie können mit dem Schlüsselnummernsystem in der Medienbranche (ZIS, GWA und IVW) verknüpft und auch in die individuelle Planungssoftware der Anwender eingelesen werden. Kontakt: IVW, Gernot Seiftert, Telefon: 0228/82092-117, Bezugsbedingungen: IVW, Irene Knörrchen, Telefon: 0228/82092-131.

zurück