Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

19. November 1998 | Ausland

USA-Arbeitsstipendium für deutsche Journalisten

Die Stiftung "Arthur F. Burns Fellowships" hat für 1999 zehn zweimonatige Reise- und Arbeitsstipendien für jüngere Journalisten aus Deutschland ausgeschrieben. Ziel ist es, die Teilnehmer mit den politischen Themen der Vereinigten Staaten frühzeitig vertraut zu machen und sie für Fragen der deutsch-amerikanischen Beziehungen zu sensibilisieren. Bewerber, die maximal 35 Jahre alt sind, über sehr gute Englischkenntnisse verfügen und als regelmäßige Mitarbeiter, Volontäre oder Redakteure an deutschen Medien tätig sind, wenden sich bis zum 1. Februar 1999 an:

Arthur F. Burns Fellowships,
Postfach 1565,
61455 Königstein/Taunus,
Tel.: 06174/7707,
Fax: 06174/4123.

Das Stipendium ist mit 4.000 Dollar ausgestattet und beginnt am 27. Juli 1999 mit einer einwöchigen Einführungsveranstaltung in Washington.

zurück